Persönliche Beratung:  +41 (0)79 137 38 59
Infos anfordern: Kontakt 

"Freundinnen gründen in der Schweiz Mrs.Sporty Club in Bern-Breitenrain"

Doris Eggel und Priska Grunder sind seit über 35 Jahren gute Freundinnen und mit der Gründung ihres Mrs.Sporty Clubs im Kanton Bern auch geschäftlich ein Dreamteam. Sie arbeiten je zu 60 Prozent und sind überzeugt: «Wir leben seit Ende 2015 mit Mrs.Sporty unseren Traum.» Im Januar 2016 eröffneten die Osteopathin und die ehemalige Projektassistentin gemeinsam ihren Mrs.Sporty Club im Berner Breitenrain-Quartier. Und das sehr erfolgreich.

Insgesamt 14 Mrs.Sporty Clubs gibt es aktuell in deutschsprachigen Kantonen, die von Franchise-Partnerinnen wie Doris und Priska in Bern betrieben werden. 

28.02.2020 | Lesezeit: 5 Minuten | #Unternehmerinnen #Franchise #Fitness

"Im Kanton Bern sind noch mind. 8 Standorte bzw. Gebiete für die Eröffnung eines Mrs.Sporty Fitness-Clubs verfügbar, u.a. in den Städten Thun, Ittingen, Zollikofen und Bern. Sie haben Interesse an einer Franchise-Partnerschaft und Fragen zur Bewerbung? Schreiben Sie mir oder rufen Sie direkt an."

Cèline Roschi 
Head of Franchise Sales
Mail: CRoschi@mrssporty.com
Tel: +41 (0)79 137 38 59

Jetzt bewerben

Mrs.Sporty Franchisepartner Doris und Priska in ihrem Mrs.Sporty Club Bern

Franchise-Partnerinnen Doris Eggel und Priska Grunder in ihrem Mrs.Sporty Club Bern-Breitenrain

Infos anfordern

Zu zweit in die Selbstständigkeit in Bern mit Franchise

Eine Flyeraktion in Bern gab den Ausschlag für den grossen Schritt in eine neue Berufswelt. «Mach dich selbstständig mit deinem eigenen Mrs.Sporty Franchise-Club in Bern!» stand da; eine Idee, die Priska nicht mehr los liess. Ihr Bürojob war ihr verleidet. «Einmal selber bestimmen, was ich machen will, das wärʼs!» Alleine ein Fitnessstudio eröffnen, traute sie sich aber nicht. Fast hätte sie den Gedanken wieder begraben – wäre da nicht ihre gute Freundin Doris gewesen, die sich immer mehr von der Idee eines eigenen Mrs.Sporty-Clubs anstecken liess. 

Die Arbeit mit Menschen hat der selbstständigen Osteopathin Doris immer schon Spass bereitet. Sie war sich aber bewusst, dass sie nicht bis 60 würde mit den Händen arbeiten können. Diese waren schon etwas geschädigt von der täglichen Arbeit als Osteopathin. Warum also nicht mit Mrs.Sporty etwas Neues wagen?

«Priska und ich waren uns sicher, dass Mrs.Sporty auch im Berner Breitenrain Quartier funktionieren würde.» Die Arbeit würden sie sich zu je 60 Prozent aufteilen. Weitere Pluspunkte des Franchise-Angebots waren fixfertige Businesspläne sowie die umsichtige und umfassende unternehmerische Betreuung durch die Schweizer Gründungsberaterin von Mrs.Sporty, Cèline Roschi. «Wir haben das Kontaktformular auf der Franchise-Website von Mrs.Sporty Schweiz ausgefüllt und einen Tag später meldete sich Cèline bei uns.» 

Nur eine Frage beschäftigte die Freundinnen am Anfang: «Kann das gut gehen, eine Freundschaft in ein Geschäftsmodell umzuwandeln?» Die Zweifel waren unbegründet. Die Freundschaft hält!

Portrait von Priska Grunder

Zu zweit zum Erfolg

«Mit Doris habe ich die passende zweite Hälfte für meinen Mrs.Sporty-Club gefunden. Wir ergänzen uns perfekt. Während ich die Arbeit als Dienstleisterin im Hier und Jetzt liebe, denkt die Unternehmerin Doris am liebsten weit voraus. Ich bin eine Person, die gern umsetzt, habe selber aber nicht so die grossen Ideen. Zusammen sind wir mit unseren Qualitäten und Voraussetzungen bestens gerüstet. Unser Club läuft sehr gut.»
Infos anfordern

Das Interesse am neuen Mrs.Sporty Fitnessstudio in Bern war überwältigend

Vom Erfolg des Vorverkaufs wurden die Power-Frauen aus Bern zu Beginn fast überrumpelt. Die Räumlichkeiten glichen damals eher einer Baustelle als einem Fitnessstudio. Es war staubig, und Trainingsgeräte fehlten noch. «Wer soll hier ein Abo kaufen?» dachten sich die beiden. Doch das Interesse war so gross, dass die Zielsetzung von 230 Vorverkauf-Abos bald übertroffen wurde. «Wir können uns das nur mit dem tollen Konzept von Mrs.Sporty erklären. Und weil wir selbst mit so viel Elan im Einsatz waren.»

Die zwei Freundinnen sind überzeugt, dass das individuelle und funktionelle Mrs.Sporty-Training eine der besten Trainingsarten ist. «Wir können hier für jede Frau die passenden 30 Minuten Training zusammenstellen, ob jung oder alt, sportlich oder nicht, mit Gelenkproblemen oder mit dem Wunsch zum Abnehmen. Das ist super. Die Smart Trainer mit integrierten Bewegungssensoren und Trainings-Feedback in Echtzeit haben es uns richtig angetan. Damit waren wir sofort Feuer und Flamme für Mrs.Sporty.»

Drei freie Standorte in der Schweiz im Kanton Bern für eine Mrs.Sporty Fitness-Club Gründung

Jetzt als Franchise-Partner*in bewerben! Zur Mrs.Sporty Franchise Stellenanzeige:

Stadt Thun: Job-ID 3067 Mrs.Sporty Fitness-Clubinhaber*in Franchise-Partner*in in Thun werden

Stadt Ittigen: Job-ID 3083 Mrs.Sporty Fitness-Clubinhaber*in Franchise-Partner*in in Ittigen werden

Stadt Zollikofen: Job-ID 3084 Mrs.Sporty Fitness-Clubinhaber*in Franchise-Partner*in in Zollikofen werden

Club-Inhaberinnen Doris Eggel und Priska Grunder unterstützen Mitglieder beim funktionellen Training

Erfolgsgeschichten der Mitglieder sind die grösste Motivation

Die beiden Bernerinnen sind mit viel Herzblut dabei. Ohne Leidenschaft und Durchhaltewillen geht es nicht, davon sind sie überzeugt. Mindestens so wichtig für den Erfolg sind ein engagiertes, gut ausgebildetes Team und ein perfekter Standort. «Wir hatten den richtigen Riecher. Hier in diesem Lokal, in diesem Wohnquartier läuft Mrs.Sporty einfach super.»

Die Erfolgsgeschichten der Kundinnen sorgen immer wieder für Motivation. Wenn Frauen plötzlich Spass an Bewegung bekommen oder sogar ihre Medikamente absetzen können dank Mrs.Sporty, ist das für die zwei Freundinnen der schönste Erfolg. Ein guter Grund für das Duo, sich weiter mit vollem Elan für Mrs.Sporty einzusetzen.

 

Portrait Foto von Doris Eggel

Mit Franchise auf Kompetenzen konzentrieren 

«Dank dem Franchise-System können wir uns ganz auf das konzentrieren, was wir am liebsten machen: Die Frauen bei Mrs.Sporty begleiten und in den persönlichen Trainergesprächen herausfinden, was sie brauchen und wie sie ihr Ziel erreichen. Das ist es, was ich liebe, wenn ich hier im Club bin. Das Training entwickelt Mrs.Sporty weiter. Ob ich selber einen Flyer gestalten könnte, weiss ich nicht. Das muss ich aber auch nicht. Ich kann diesen als Franchisepartner ganz einfach bestellen. Einiges selber zu bestimmen, aber trotzdem einen Rahmen zu haben, in dem ich mich bewegen kann, das ist perfekt für uns.»

Das gesamte Team im Mrs.Sporty Club Bern-Breitenrain

Sie wollen auch zu zweit ihr Fitnessstudio gründen?

Informieren Sie sich über eine Gründung mit Mrs.Sporty Franchise. Nehmen Sie Kontakt über unser Formular auf. 

  • Welche persönlichen und finanziellen Komponenten müssen für eine Franchise-Partnerschaft mit Mrs.Sporty passen?
  • Was sollten Sie im Vorfeld alles regeln, wenn Sie als Gründer eines Mrs.Sporty Fitnessclubs in der Schweiz zu zweit erfolgreich durchstarten wollen?

Wir beraten Sie gerne und melden uns innerhalb von 24 Stunden bei Ihnen.
Mail: franchise@remove-this.mrssporty.com
Phone: +41 (0)79 137 38 59

Jetzt E-Book sichern!