Persönliche Beratung:  +41 (0)79 137 38 59
Infos anfordern: Kontakt 

 

"Fitnessstudio für Frauen im Kanton Zürich gründen: Mit Mrs.Sporty Franchise in Kloten"

Mit diesen beiden Sätzen nahm Judith Illi ihren zweiten Anlauf als selbstständige Fitnessclub-Inhaberin: «Mrs.Sporty kommt in die Schweiz. Gründen Sie Ihr Fitnessstudio im Kanton Zürich!» heisst es in einem Zeitungsinserat. Judith bewirbt sich direkt als Franchise-Partnerin. Zu diesem Zeitpunkt war die Mutter von zwei Kindern 45 Jahre alt. Sie überzeugt das Franchise-System durch ihre Berufserfahrung in der Fitnessbranche und ihrem starken Willen. Bis Anfang 2007 führte die Unternehmerin bereits ein Fitnessstudio mit zwei anderen Frauen. Sie verkauft das Studio und fängt mit ihrem Mrs.Sporty Club Kloten im Bezirk Bülach noch einmal von vorne an. «Dieses Mal mit Franchise und mit Erfolg».

Insgesamt 14 Mrs.Sporty Clubs gibt es aktuell in deutschsprachigen Kantonen, die von Franchise-Partnerinnen wie Judith Illi in Kloten betrieben werden. 

28.02.2020 | Lesezeit: 8 Minuten | #Unternehmerin #Franchise #Fitness

"Im Kanton Zürich sind noch mind. 5 Standorte bzw. Gebiete für die Eröffnung eines Mrs.Sporty Clubs in der Schweiz verfügbar, u.a. in den Städten Winterthur, Dübendorf und Zürich. Sie haben Interesse an einer Franchise-Partnerschaft und Fragen zur Bewerbung? Schreiben Sie mir oder rufen Sie direkt an."

Cèline Roschi 
Head of Franchise Sales CH
Mail: CRoschi@mrssporty.com
Tel: +41 (0)79 137 38 59

Jetzt bewerben

Mrs.Sporty Club Inhaberin Judith Illi in ihrem Club in Kloten

Judith Illi in ihrem Mrs.Sporty Fitnessstudio Kloten.

Infos anfordern

Warum ich Franchise-Partnerin von Mrs.Sporty im Kanton Zürich wurde

Warum ich mich schnell und einfach mit dem Franchise-Konzept von Mrs.Sporty im Kanton Zürich, speziell im Bezirk Bülach, selbstständig machen konnte, war von vier wesentlichen Faktoren abhängig:

  1. Der Zeitpunkt
  2. Das Konzept Franchise 
  3. Das Fitnessclub-Konzept
  4. Meine Berufserfahrungen

Ich hatte schon einmal ein Fitnessstudio in der Schweiz mit zwei anderen Frauen eröffnet. Das lief aber nicht ganz so gut. Vor allem ist es am Marketing gescheitert. Es war einfach unglaublich teuer, Flyer, Anzeigen und das andere Werbematerial entwickeln zu lassen und zu produzieren.

Im Januar 2007 habe ich das Fitness-Center geschlossen. Danach arbeite ich angestellt als Personaltrainerin und Ernährungscoach. Dass Mrs.Sporty genau zu diesem Zeitpunkt entschieden hatte auch auf dem Schweizer Fitnessmarkt aktiv zu werden kam genau richtig. Ein Kollege sprach mich auf das Inserat von Mrs.Sporty an und meinte: «Wäre das nicht etwas für dich?»

Ich informierte mich dann genauer und war angetan, von dem Franchise-System und der Idee mein eigenes Fitnessstudio zu eröffnen. Das Konzept von Mrs.Sporty überzeugte mich.

«Mein Abschluss in Betriebswirtschaft, die Fitnessausbildung sowie meine berufliche Erfahrung in Fitnesscentern waren ideale Voraussetzungen für den Start in meine Selbstständigkeit.» 

Aufgrund meiner Voraussetzungen überzeugte ich Mrs.Sporty als Franchise-Partnerin und Mrs.Sporty überzeugte mich als Franchise-Geber. Meine Kinder waren inzwischen alt genug. Ich war bereit, mehr Zeit für meine berufliche Karriere und vor allem für die neue Aufgabe als selbstständige Unternehmerin aufzubringen. Im Sommer 2008 war es dann soweit:

«Ich eröffnete meinen Mrs.Sporty Club in Kloten im Mai 2008, das zweite Mrs.Sporty Fitnessstudio in der Schweiz. Der erste Mrs.Sporty Club in der Schweiz wurde wenige Wochen vorher in Wabern bei Bern eröffnet. Heute sind wir bereits mehr als 10 Franchisepartner in der Schweiz.» 

 

Drei freie Standorte in der Schweiz im Kanton Zürich für eine Mrs.Sporty Fitnessclub Gründung

Jetzt als Franchise-Partner*in  bewerben! Zur Mrs.Sporty Franchise Stellenanzeige:

Stadt Winterthur: Job-ID 3156 Mrs.Sporty Fitness-Clubinhaber*in Franchise-Partner*in in Winterthur werden

Stadt Dübendorf: Job-ID 3158 Mrs.Sporty Fitness-Clubinhaber*in Franchise-Partner*in in Dübendorf werden

Stadt Zürich: Job-ID 3012 Mrs.Sporty Fitness-Clubinhaber*in Franchise-Partner*in in Zürich werden

Franchisepartnerin Mrs.Sporty Judith Illi

Wie ich meine Mrs.Sporty Club Gründung in Kloten finanziert habe

Völlig mühelos verlief meine Gründung anfangs nicht. Was fehlte, war das Geld. Um mir den Traum vom eigenen Fitness-Club zu erfüllen, nahm ich ein Privatkredit auf. Die Rückzahlung bereitete mir damals schon einige schlaflose Nächte. Die Situation war nicht einfach. Aber ich bin vom Typ her eher mutig und ging einfach den Schritt. Heute bin ich froh darüber. «Manchmal muss man einfach machen.» Und Franchise-Interessierte haben bei Mrs.Sporty immer einen Berater an ihrer Seite, der sie während der Gründungsphase begleitet, auch beim Thema Finanzierung. Der Erstkontakt zum Berater ist über ein Formular möglich.

Zum Kontakt

Welche unternehmerischen Schritte nach meiner Mrs.Sporty Club Gründung folgten

Mit grossem Einsatz und Begeisterung für neue Ideen, die Mrs.Sporty einbringt, habe ich meinen Club in Kloten aufgebaut. Heute, zehn Jahre später, kümmere ich mich gemeinsam mit meinem Team um die Fitness von vielen Frauen. Ich geniesse das Gefühl der Gelassenheit, mit dem ich auf meinen Mrs.Sporty-Club in Kloten blicken kann.

Ich habe ein gutes Team um mich und weiss: Der Club läuft. Er bricht nicht zusammen, wenn ich einmal weg bin. Ich bin sehr stolz, dass ich alle Herausforderungen erfolgreich gemeistert habe. 

Nach meiner Gründung 2008 fand ich eine passende Immobilie an meinem Standort in Klotenrichtete den Club ein und suchte die ersten Mitarbeiter. Ich bereitete die Eröffnung meines Fitnessstudios vor. Zu dieser Zeit plante auch ein weiterer Franchise-Partner seine Mrs.Sporty Club-Eröffnung. Der zweite Club in der Schweiz wurde in Bern gegründet. 

Meine Eröffnung lief gut. Zahlreiche Frauen entschlossen sich sogar bereits vor der Eröffnung für eine Mitgliedschaft. Hilfreich war hier auch das Marketing-Material von Mrs.Sporty. Seither ging es mit der Mitgliederzahl langsam, aber stetig nach oben. Der Erfolg fiel nicht vom Himmel.

«Ständig neue Mitglieder zu gewinnen, verlangt viel Einsatz.»

Ich bin ausdauernd und wäre auch zu stolz gewesen, eine Niederlage einzustecken. Eine Hilfe sind die Coachings von der Mrs.Sporty-Zentrale. Jedes Mal, wenn ich einen Weiterbildungskurs von Mrs.Sporty besucht hatte, stiegen die Mitgliederzahlen erneut. Mrs.Sporty weiss genau, worauf es ankommt und wir Franchise-Partner nutzen das Wissen und die langjährigen Erfahrungen.

«Drei Jahre nach meiner Clubgründung gewann ich sogar den Jungunternehmerpreis der Stadt Kloten.»

Mitglied von Judith Illi beim Funktionellen Training

Warum ich viel mit Mitgliedern im Training arbeite

Ich finde es wichtig immer mit gutem Beispiel voranzugehen. Die meisten neuen Mitglieder kommen auf Empfehlung in meinen Mrs.Sporty Club. Am wichtigsten ist es, dass wir im Team mit Leidenschaft dabei sind und unsere Arbeit gut machen. Dies vorzuleben, ist mir als Inhaberin wichtig. Nur im Büro setzen und Anweisungen zu geben, kommt für mich nicht in Frage. Ich bin an der Front aktiv, ob im Training oder auf Promotion-Touren.

2017 habe ich das neue Trainings- und Clubkonzept von Mrs.Sporty in meinem Studio umgesetzt. Wir bieten jetzt funktionelles Training an. Die hydraulischen Geräte durch intelligente digitale Smart Trainer zu ersetzen und so meinen Mitgliedern funktionelles Training anzubieten, hat sich gelohnt. Es ist zwar nun für die Mitglieder etwas teurer, aber es ist auch viel viel besser.

Welche Vorteile ich als Franchise-Partnerin von Mrs.Sporty habe

Mit Mrs.Sporty bin ich immer am Puls der Zeit. Von der Unterstützung bin ich wirklich begeistert. Online-Plattformen, Weiterbildungen, Webkonferenzen, neue Trainingsmethoden oder Aktionen, wie Gesundheitswochen – was auch immer die Zentrale anbietet, es ist gut. Ich muss die Vorschläge nur noch in meinem Fitnessstudio umsetzen. Warum also selber erfinden, wenn wir Partner tolle Ideen und Materialien bekommen? Ich würde es nicht anders wollen.

Eigentlich kommt jedes Jahr eine Neuerung in unser System. In den letzten Jahren haben wir auf funktionelles Training umgestellt. Nun setzen wir spezielle Active Programme zum Thema Schmerzlinderung um und können so auch mehr mit Ärzten und Physiotherapeuten zusammenarbeiten.

Bei der Umsetzung sind wir Franchise-Partner zeitlich völlig frei. Ich habe noch nie Druck gespürt. Aber klar, eine gewisse Übernahme der Neuerungen ist gefragt. Wer am Fitnessmarkt Erfolg haben will, muss sich auch weiterentwickeln. Hinzu kommt, wo Mrs.Sporty draufsteht, soll natürlich auch Mrs.Sporty drin sein. Wir Partner nutzen schliesslich die Bekanntheit und das gute Image der Marke.

In naher Zukunft erhalte ich noch mehr Unterstützung. Meine Einzelunternehmung werde ich zusammen mit einem Geschäftspartner in eine Kollektivgesellschaft umwandeln. Es ist toll zu wissen, dass jemand da ist, der die Verantwortung mit mir teilt.

Ans Aufhören denke ich aber mit meinen 57 Jahren noch lange nicht. Ich kann mir gut vorstellen, über das Rentenalter hinaus noch spannende Aufgaben für Mrs.Sporty zu übernehmen. Unsere Franchise-Zentrale unterstützt uns und trägt mit Begeisterung unsere Vision mit, dass jede Frau Sport und gesunde Ernährung als selbstverständlichen Bestandteil ihres Lebens sieht. Unter diesen Bedingungen freue mich auf die nächsten zehn Jahre Mrs.Sporty!

"Unsere Mitglieder sind im Schnitt 49 Jahre alt. Ich kann mir gut vorstellen, noch lange bei Mrs.Sporty zu bleiben und gemeinsam mit ihnen älter zu werden."

> Judith Illi, 57, Inhaberin des Mrs.Sporty Clubs Kloten und Franchise-Partnerin

Mein Konzept

Stichwort zu Mrs.Sporty

2007

Gründungsjahr

1

Club-Anzahl

Sie wollen auch Ihr Fitnessstudio mit der Unterstützung von Mrs.Sporty gründen?

Informieren Sie sich über eine Franchise-Partnerschaft. Heute gibt es bereits über zehn erfolgreiche Mrs.Sporty Clubs in der Schweiz (in Österreich über 90 Clubs, in Deutschland über 300 Clubs, in Polen über 30 Clubs uvm). Nehmen Sie mit Mrs.Sporty Kontakt auf. 

Zum Kontaktformular

Auf folgenden Seiten erfahren Sie, welche Voraussetzungen für eine Franchise-Partnerschaft notwendig sind, welche Investitionen bei einer Mrs.Sporty Club-Eröffnung anfallen und wie viele Leistungen Sie erhalten.

Sie werden von Mrs.Sporty Schritt für Schritt kompetent beraten. Schreiben Sie oder rufen Sie direkt an! 
E-Mail: franchise@remove-this.mrssporty.com
Persönliche Beratung: +41 (0)79 137 38 59

Jetzt E-Book sichern!

Judith Illi in ihrem Mrs.Sporty Club