Menu

Persönliche Beratung:  +41 (0)79 137 38 59
Infos anfordern: Kontakt 

Vom Finanzdienstleister zum Mrs.Sporty Clubbetreiber

Ogün Kumpir bringt viel Erfahrung als Geschäftsmann mit. Der studierte Betriebswirt, Germanist und Romanist hat bereits mehrere Jahre im Sales und Marketing für große Unternehmen gearbeitet. Zuletzt war er Niederlassungsleiter bei einem amerikanischen Finanzdienstleister. Mit Mrs.Sporty hat er nun seine Leidenschaft für Sport zum Beruf gemacht und sich gleichzeitig einen lang gehegten Wunsch erfüllt: „Etwas Eigenes zu machen“ – mit Erfolg.

30.11.2020 | Lesezeit: 5 Minuten | #Gründung #Franchise #Fitness

Mrs.Sporty Club Inhaber Ogün Kumpir


Franchise-Unternehmer Mrs.Sporty Club Inhaber Ogün Kumpir und Ehefrau Vita MrsSporty Schlieren.

Vom Büro in den Fitnessclub

2020 hat Ogün Kumpir gemeinsam mit seiner Frau Vita den Entschluss gefasst, seinen Bürojob an den Nagel zu hängen und sein eigenes Unternehmen zu gründen. „Mir ging es darum, selbstständig zu sein, in einem Bereich, der mir wirklich Spaß macht“, so der Unternehmer.

Bei der Suche nach passenden Möglichkeiten wurden die beiden auf das Konzept von Mrs.Sporty aufmerksam und setzten sich direkt mit dem Team in der Gründungsberatung in Verbindung. „Denn bei Mrs.Sporty habe ich die Möglichkeit gesehen, mein betriebswirtschaftliches Knowhow mit meiner Sportbegeisterung und einem erprobten Konzept mit Zukunftsperspektive zu kombinieren“, so Ogün Kumpir. Das Vorgehen von Mrs.Sporty nach der ersten Kontaktaufnahme überzeugte ihn.

In Bern hatte das Kumpir-Paar Gelegenheit, zu erleben, wie sich der Alltag als Mrs.Sporty Clubbetreiber anfühlt und bekamen einen Eindruck von der persönlichen und herzlichen Atmosphäre im Club. Um seine Entscheidung zu untermauern, holte sich der lizenzierte Fitnesstrainer gleichzeitig in seinem privaten Umfeld sowie bei Bekannten, die Erfahrung in der Fitnessbranche besitzen, eine objektive Meinung ein. Auch hier bekam er durchweg positives Feedback zu Mrs.Sporty Franchise. Damit stand für den Wahl-Schweizer fest: Ich eröffne meinen eigenen Mrs.Sporty Club.

Du hast auch Interesse, einen eigenen Mrs.Sporty Boutique-Fitnessclub zu gründen? Wir beraten dich gerne!

Jetzt Termin vereinbaren!

Überzeugt vom Mrs.Sporty Konzept

Am meisten hat Ogün Kumpir aber das Produkt, das Mrs.Sporty verkauft, begeistert: „Das ist einfach spitze, das kann man gar nicht anders sagen! Das funktionelle Training funktioniert und bringt den Frauen einen echten Mehrwert, indem sie nur zwei- bis dreimal in der Woche eine halbe Stunde trainieren. Das Angebot von Mrs.Sporty ist einfach perfekt auf die Zielgruppe zugeschnitten. Deshalb stehe ich voll und ganz hinter dem, was wir hier verkaufen und habe Spaß dabei.“ 

Eigentlich wollten die Kumpirs einen Mrs.Sporty Club neu eröffnen, konnten jedoch am gewünschten Standort keine geeignete Immobilie finden. Daraufhin wurden sie auf den Club in Schlieren aufmerksam, der in neue Hände gegeben werden sollte. Dank Mrs.Sporty wurde der Kontakt zu den Besitzern des Clubs in Schlieren hergestellt und so hatte Ogün Kumpir doch noch die Möglichkeit, sich seinen Traum zu erfüllen.

Die 4 wichtigsten Gründe unserer Franchisepartner*innen, die sich mit Mrs.Sporty selbstständig gemacht haben:

Die 4 wichtigsten Gründe für Mrs.Sporty Franchise
  • Endlich selbstständig:
    Als selbstständige*r Unternehmer*in wirtschaftlich unabhängig und dein*e eigene*r Chef*in sein
  • Hobby zum Beruf:
    Deine Leidenschaft für Sport am Zukunftsmarkt Fitness und Gesundheit erfolgreich umsetzen
  • Berufliche Neuorientierung:
    Raus aus dem langweiligen Büroalltag, rein in eine abwechslungsreiche, freundliche Arbeitsatmosphäre mit Community-Charakter
  • Mentor für andere:
    Frauen individuell begleiten: bei der Erreichung ihrer Ziele hinsichtlich ihrer Fitness, Gesundheit und Ernährung


Jetzt beraten lassen

Von den Erfahrungswerten und der Unterstützung von Mrs.Sporty profitieren

Während des gesamten Gründungsprozesses wurde der frischgebackene Unternehmer von der Mrs.Sporty Zentrale unterstützt: bei der Erstellung des Businessplans über Standortanalysen bis hin zu speziellen Ausbildungen, die ihn auf den Clubbetrieb vorbereiten. „Das Tolle an Mrs.Sporty ist, dass man nichts Neues erfinden muss. Die haben schon so viel Erfahrung gesammelt und verfügen durch ihr Netzwerk aus über 300 Franchisepartner*innen über ein großes Knowhow. Ich würde sagen, wenn man sich an das hält, was Mrs.Sporty empfiehlt, kann das mit der Gründung aus meiner Sicht eigentlich nicht mehr schiefgehen.“ 

Die Kumpirs haben seit der Übernahme des Mrs.Sporty Clubs in Schlieren bereits einige Entwicklungen in Gang gesetzt. Dazu gehören zum Beispiel Outdoor-Trainings oder die Idee, mit den Mitgliedern gemeinsame Kochabende zu veranstalten, um das Ernährungskonzept mit einem erlebbaren Event zu verbinden. Auf die Frage, was er anderen Gründer*innen raten würde, antwortet Ogün Kumpir wie aus der Pistole geschossen: „Unbedingt machen! Für mich war Mrs.Sporty definitiv die richtige Wahl.“

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Ich berate Sie!

Franchiseberaterin Schweiz Céline Roschi

Céline Roschi
Franchise- und Gründungsberatung
Mrs.Sporty Schweiz

Informationen anfordern

Weitere Erfolgsgeschichten aus der Schweiz
 

Sandra Heim macht mit Mrs.Sporty ihr Hobby zum Beruf

Als Sandra Heim zu Mrs.Sporty kam, blickte sie bereits auf eine erfolgreiche Karriere zurück. Mit Mitte vierzig stellte sie allerdings fest, dass sie diesen Weg nicht bis zur Pension weitergehen wollte.

Prisca Keller führt seit acht Jahren ihren Mrs.Sporty Club in St. Gallen

Mit damals 48 Jahren entschied sich Prisca als Quereinsteigerin in der Fitnessbranche durchzustarten und eröffnete sie in St. Gallen ihren eigenen Mrs.Sporty Club. 

Vom Finanzdienstleister zum Mrs.Sporty Clubbetreiber

Mit Mrs.Sporty hat Ogün Kumpir  seine Leidenschaft für Sport zum Beruf gemacht und sich gleichzeitig einen lang gehegten Wunsch erfüllt: „Etwas Eigenes zu machen“ – mit Erfolg.

Von Zwei Kolleginnen, die Partnerinnen wurden

Connie Fankhauser und Daniela Achermann sind gemeinsam den Schritt in die Selbstständigkeit gegangen und haben ihren eigenen Club in Emmen gegründet.

Mrs.Sporty Mitglied gründet eigenen Club in Winterthur

Der Plan, ein Fitnessstudio für Frauen in Winterthur im Kanton Zürich zu eröffnen, reifte schon länger in Andrea Garcia Alvaréz. Dann kam Corona und der Lockdown.

Beste Franchisenehmerin der Welt

Isabella Kling, Inhaberin von 6 Mrs.Sporty Clubs wurde als "Beste Franchisenehmerin der Welt!" ausgezeichnet.