Menu

Persönliche Beratung:  +41 (0)79 137 38 59
Infos anfordern: Kontakt 


Kosten für die Gründung eines Mrs.Sporty Clubs in der Schweiz

Interessieren Sie sich für eine Gründung mit der Mrs.Sporty Geschäftsidee, werden Sie sich schnell fragen: Welche Gründungskosten und Investitionen sind notwendig, um einen eigenen Mrs.Sporty Club zu eröffnen? Wie finanziere ich meine Existenzgründung?

Für eine Franchise-Partnerschaft und eine Fitessstudio-Eröffnung fallen einmalige Kosten und laufende Franchise-Beiträge für die Nutzung des Mrs.Sporty Konzepts und Know-hows an.

Auf dieser Seite erhalten Sie alle Informationen über die Gesamtinvestition einer Fitnessstudio-Gründung mit Mrs.Sporty Franchise in der Schweiz. 

Die Gesamtinvestition teilt sich in drei Bereiche auf:

1. Franchise-Einstiegsbeitrag: 
Einmalige Beiträge im attraktiven Ratenmodell.
CHF 4.000 zum Zeitpunkt des Franchise-Vertrags (1. Rate).
CHF 30.000 zum Zeitpunkt der gesicherten Finanzierung (2. Rate).

2. Gründungskosten: 
Einmalige Kosten, die zum Zeitpunkt der Existensgründung anfallen.
ca. CHF 25.000 und ca. CHF 14.000 Personal Vorverkauf

3. Kosten Ausstattung Mrs.Sporty Club: 
Einmalige Einrichtungskosten, die vor der Eröffnung anfallen.
ca. CHF 60.000 CHF (Bei Kauf und nicht bei Leasingmodel Fitnessgeräte)

Zusammenfassung Gesamtinvestitionen:
Überblick über einmalige und laufenden Investitionen, vor und nach der Mrs.Sporty Club-Eröffnung.


1. Franchise-Einstiegsbeitrag

Im Franchising zahlen neue Partner*innen eine Einstiegsgebühr. Dafür stellt Mrs.Sporty seine hundertfach am Markt bewährte Geschäftsidee und sein gesamtes Know-how zur Verfügung. Im Franchise-Einstiegsbeitrag sind sämtliche Beratungsleistungen, Aus- und Weiterbildungen enthalten, die neue Franchise-Nehmer*innen bei einer Existenzgründung mit Mrs.Sporty geniessen.

Folgende Leistungen erhalten Franchise-Partner unter anderem für den Einstiegsbeitrag:

  • Mrs.Sporty Franchise Lizenz
  • Franchise-Gründungshandbuch
  • Persönlichen Businessplan
  • Gebietsschutz und Standortanalyse
  • Franchise-Ausbildung
  • Ausbildung Functional Training, Fitness- und Ernährungs-Ausbildungen, Verkaufs- und Kommunikationsschulungen
  • Zugang zur Franchise Know-how Dokumentation
  • Zugang zur Online-Academy
  • Begleitete Vorverkaufsphase


Tipp: Schauen Sie sich im unteren Abschnitt des Artikels das Experten-Video zum Thema Franchise Finanzierung an!


2. Gründungskosten

Die einmaligen Gründungskosten fallen vor der Eröffnung eines Mrs.Sporty Clubs an. Folgende Kosten zählen unter anderem zu den Gründungskosten:

  • Steuerberater
  • Gewerbeanmeldung
  • Vorverkaufsphase inkl. Marketing-Materialien (stellt Mrs.Sporty zur Verfügung)
  • Software Mitgliederverwaltung (stellt Mrs.Sporty zur Verfügung)
  • Teambekleidung (bestellbar bei Mrs.Sporty) 
  • Website Mrs.Sporty Club (stellt Mrs.Sporty zur Verfügung)
     

Hinweis: Bei einer gelungenen Vorverkaufsphase kann der Break-Even-Punkt bereits nach dem Eröffnungswochenende erreicht werden. 

Vorteil Franchising: Alle Marketing- und Werbematerialien werden von Mrs.Sporty erstellt. Franchise-Nehmer*innen erhalten Zugang zum Online-Portal und bestellen unkompliziert das gewünschte Material in der benötigten Menge. Zu den Materialien zählen unter anderem:

  • Plakate
  • Flyer
  • Gutscheine
  • Foto Booth Set
  • u.v.m.


3. Kosten Ausstattung Mrs.Sporty Club

Um ein Fitnessstudio im Corporate Design von Mrs.Sporty einzurichten, fallen bestimmte Kosten an. Mrs.Sporty legt besonders viel Wert darauf, dass sich Frauen in ihrem Fitnessclub sehr wohl fühlen und in einem modernen Trainingszirkel trainieren. Folgende Kosten zählen unter anderem zu den Ausstattungskosten:

  • Leasing / Kauf Smart Trainer (Fitnessgeräte funktionelles Training)
  • Kleingeräte, wie Hanteln, Bälle etc.
  • Fettmessgerät, Blutdruckmessgerät
  • Möbel, wie Tresen, Garderobe etc.
  • Werbeträger für Innen- und Aussenwerbung
  • Musikanlage
  • Multifunktionsgerät und Laptop
  • Öffnungsanlagensystem


4. Übersicht über die Investitionen vor und nach Mrs.Sporty Fitnessclub-Gründung 

Vor der Club-Eröffung:

Gesamtinvestition für einen Mrs.Sporty Club (inkl. Franchise-Beitrag, Gründungs- und Ausstattungskosten)
ab CHF 99.000 inkl. CHF 34.000 Franchise-Beitrag im Ratenmodell



Nach der Club-Eröffung:

Laufender Franchise-Beitrag ab Club-Eröffnung
5,7% des Netto-Umsatzes, mind. CHF 570 monatlich


Laufende Zahlungen in den Marketingfond
2,3 % des Netto-Umsatzes (mind. CHF 230 monatlich)


Online-Support-Beitrag
CHF 90 monatlich


Finanzierung und Förderung

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Existenzgründung finanzieren können. Sie erhalten Informationen über:

4. Beratungsleistungen Finanzierung von Mrs.Sporty

5. Förderung von Banken, Darlehen und Eigenkapital 


Nutzen Sie die Chance, mit Mrs.Sporty Franchise ab 99.000 CHF Ihr eigenes Fitnessstudio schnell und einfach zu eröffnen!

Nehmen Sie Kontakt mit unserem Beraterteam auf und erfahren Sie mehr über eine Fitnessclub-Gründung an Ihrem Wunschstandort.

Zum Kontaktformular


4. Beratungsleistungen in der Finanzierungsphase von Franchisenehmer/innen 

Unsere erfahrenen Berater sind bei Ihrer Unternehmensgründung an Ihrer Seite und unterstützen Sie unter anderem bei folgenden Schritten:

  1. Erstellung Ihres individuellen Businessplans

  2. Vermittlung von Bankkontakten

  3. Vorbereitung auf Bankgespräche

  4. Bereitstellung von Unterlagen für Banken

  5. Beratung während Ihres gesamten Finanzierungsprozesses

In folgendem Experten-Video mit Tina Kuritke erfahren Sie mehr über unsere Beratungsleistungen, die Sie als Franchisepartner/in bei Mrs.Sporty während Ihrer Existenzgründung im Bereich Finanzierung erhalten.


5. Finanzierung und Förderung eines Mrs.Sporty Clubs

Franchise-Partner*innen in der Schweiz finanzieren ihren Start in die Selbstständigkeit mit ihrem Eigenkapital oder in Ergänzung mit einem Bank-Darlehen. Die für eine Bankfinanzierung erforderlichen Unterlagen wie Business Plan, Liquiditätsplan, Investitionsplan, Rentabilitätsplan erstellen sie mit Unterstützung unserer Finanzberaterin Antje Eichhorn. Professionelle Unterlagen und ein Eigenkapital-Anteil von mindestens CHF 50.000 erhöhen die Erfolgschancen bei der Antragsstellung für eine Bankfinanzierung.

Die Fitnessgeräte (Smarttrainer) können über einen Leasing-Vertrag finanziert werden. Auf diese Weise kann die Höhe des Darlehens reduziert werden.

Checklisten Voraussetzungen Franchising mit Mrs.Sporty

Ab CHF 99.000 bis max. CHF 110.000 Startkapital sind Sie bereits selbstständige*r Unternehmer*in und eröffnen Ihr eigenes Frauenftnessstudio unter dem Dach der bekannten Marke Mrs.Sporty.

Erfahren Sie, welche persönlichen und fachlichen Voraussetzungen Sie als potentielle Franchise-Partner*in mitbringen sollten. Auf unserer Seite Voraussetzungen erhalten Sie Checklisten mit denen Sie herausfinden, ob Sie ein Unternehmertyp und für Franchising mit Mrs.Sporty geeignet sind.

Direkt zu den Checklisten

Weitere Informationen über den Schritt in die Selbstständigkeit erhalten Sie mit unserer kostenlosen Franchise-Broschüre. Fordern Sie sie jetzt über das Kontaktformular an!